Reizangel und Futterbeutel im Garten

Mein Name ist Marlène Cuche, ich bin im Jahre 1956 geboren und habe eine erwachsene Tochter und einen erwachsenen Sohn. Beide ausgeflogen!

Ich lebe mit meinem Mann, und den beiden Hunden "Ferro" (14 jähriger Jack Russel Terrier) und "Jackson" (5 jähriger Mix) zusammen. 

Wir wohnen in einem älteren Haus auf dem Lande und haben einen idealen Garten für die Hunde.

In unmittelbarer Nähe befindet sich die wunderschöne Landschaft des Surentals.

Auch der Sempachersee mit seiner schönen Umgebung ist schnell zu erreichen! 

Soweit ich zurück denken kann, bin ich Hundeliebhaberin! Ich erinnere mich, dass ich als Kind täglich Zeit mit der Hündin unserer Nachbarn verbrachte, sie hatte auch ab und zu Welpen! Nichts bedeutete mir mehr, als mit ihr und den jungen Hunden zusammen zu sein!

Als die Welpen adoptiert und weggegeben wurden, war ich jedesmal sehr traurig!

Der Wunsch eines eigenen Hundes erfüllte sich erst, als ich verheiratet war und zwei Kinder hatte. Wir adoptierten den 10 Wochen alten schwarzen Spaniel "Nero". Er war "eigentlich" ein sehr lieber und unkomplizierter Hund. Nur draussen hatte er Probleme mit anderen Rüden. Es gab sogar ernsthafte Beissereien. Mit dem Wissen von heute über Hundeverhalten, hätte ich damals einiges verhindern können!

Nero hütete und bewachte die ganze Familie (Kinder damals 3 und 6 Jahre alt). Er war mit dieser Aufgabe total überfordert! Die Kinder gehen in einer Familie verständlicherweise vor, und der Hund kommt oft zu kurz!

Er trifft dann halt seine eigenen Entscheidungen, die seinem hündischen Verständnis nach einen Sinn ergeben!

Aus dieser Erfahrung, und auch aus der Erfahrung einiger meiner Kunden, die kleine Kinder haben, empfehle ich Ihnen, sich die Anschaffung eines hündischen Familienmitgliedes sehr gut zu überlegen! Ein Hund braucht sein ganzes Leben lang unseren Schutz und unsere Aufmerksamkeit! Das alleine ist schon anstrengend! Kinder sind einmal selbstständig - Hunde nicht! Diese enorme Arbeit und Verpflichtung dem Hund gegenüber wird leider oft unterschätzt. Ein Hund darf auch niemals Spielzeug, Kuschelersatz, Partnerersatz oder Erziehungshelfer

der Kinder sein!

Nero mussten wir infolge Krebserkrankung mit 10 Jahren leider gehen lassen! Es tut mir sehr leid für Nero,

dass ich damals nicht das Wissen von heute über Hunde hatte! Ich weiss aber, er verzeiht mir!

Nach 3 Jahren Hundepause adoptierten wir den damals 6 Monate alten "Jimi", einen Appenzeller-Labrador Mischling, aus dem Tierheim. Geboren wurde er auf einem Bauernhof. Er war nicht stubenrein, hatte schlechtes Sozialverhalten Menschen gegenüber, kannte nichts von der Umwelt, und war eher ängstlich aggressiv. Es gelang mir mit viel Liebe, Einfühlungsvermögen, Geduld und Konsequenz sein Vertrauen zu gewinnen. 

Als er zwei Jährig war, stellte sich heraus, dass er Schilddrüsen- und Nebennierenunterfunktion hatte.

Er musste von da an sein Leben lang Medikamente einnehmen! Diese Krankheiten wirkten sich auch auf sein Verhalten aus! Er war schnell mit Reizen und Neuem überfordert! 

Durch Jimi habe ich angefangen mich für die Hundepsychologie und Verhaltensanalyse zu interessieren und las viele Fachbücher darüber. Ich begann eine Ausbildung in Hundeverhaltensberatung, besuchte viele Seminare und Themenabende, nahm als Praktikantin und Hospitantin an Theoriekursen und Hundestunden teil. Auch betätigte ich mich als Hundespaziergängerin mit Tierheimhunden.

Ich glaube, viele suchen sich unbewusst den Hund aus, der ihnen zu innerem Wachstum

und Stärke verhilft!

 

Leider ist Jimi im November 2017 mit fast 13 Jahren von uns gegangen. Er hat sich von einer sogenannten

Morbus-Addison-Krise nicht mehr erholt und wir mussten ihn gehen lassen! Ich vermisse ihn unendlich!

Er war mein Lehrmeister, mein moralischer Aufsteller, meine Herausforderung! 

Er hat mir gezeigt, dass ein Hund für alles was er tut oder eben nicht tut, einen Grund hat!

Sobald etwas für ihn einen Sinn ergibt, tut er es auch! Danke lieber Jimi!



Ausbildung / Weiterbildung:

Ausbildung mit Diplom in Hundeverhaltensberatung/Hundepsychologie bei P.T. Institut.de / 2014-2016

Mehrere Seminare, Praktikum, Hospitanz bei Andrea Schweizer / herrchen.ch / 2015 / 2016

Themenabende mit Jan Nijboer, Natual Dogmanship, im Ausbildungszentrum / Triple-S.ch / 2014 / 2015 / 2016 

Hospitanz / Praktikum / SKN bei hundewelt-surental.ch, Natural Dogmanship / 2015  

Hundespaziergängerin im Tierheim an der Ron, Root LU / 2015

Hundeschule-Besuch bei Villa Wau.ch, als Weiterbildung / 2016

Themenabend mit Jan Nijboer: Führungsqualitäten und Machtansprüche / hundithotel.ch, Malters / 2017

3-Tages Seminar mit Jan Nijboer: Der Sprung vom Hundehalter zum Hundeleader / hundihotel.ch, Malters / 2017

Hospitanz bei hundewelt-surental.ch, Thema "geführte Hundekontakte" / 2017

Teilnahme mit Hund am Kurs "geführte Hundekontakte" bei hundewelt-surental.ch / 2018

Webinare und DVD's Weiterbildungen von HTS HundeTeamSchule Anita Balser / 2018

2-Tages Seminar mit Anita Balser HTS: "Beziehungsanalyse" und "Alleine trotz Leine", Y-Dog, Hosenruck / 2019!

2-Tages Seminar mit Robert Mehl: "Traumata und deren psychische Folgen" / herrchen.ch, Reinach AG / 2020

Webinar mit Anita Balser von HTS: Ansprechbarkeit / 04. April 2020 

Webinar mit Jan Nijboer von ND: Perspektivenwechsel / 07. April 2020 

Webinar mit Anita Balser von HTS: Leinenaggression bei den unterschiedlichen Hundetypen / 02. Mai 2020

Webinar mit Susie Last ANIMAL COACHING: Kommunikation im Spiel / 14. Mai 2020

Webinar mit Susie Last ANIMAL COACHING: Kommunikation Mensch-Hund / 21. Mai 2020

Webinar mit Linda Sikorski: Jagen aus Sicht des Alltags / Herbst 2020

Webinar mit Susie Last ANIMAL COACHING: Obdachlos, Strassenhunde in Südostasien / Jan. 2021

Webinar mit Jan Nijboer von ND: Lehren, was dein Hund lernen möchte / 10. März 2021

Online-Dogtalking's wöchentliche Weiterbildung mit Susie Last zu verschiedenen Themen wie, hyperaktiver Hund,

Markierverhalten bei Hunden, Erziehung-Dressur-Training, Bindung-Beziehung, Leinenpöbler / 2021

Webinar mit Jan Nijboer u. Torsten Grimm: Lehren was der Hund lernen möchte / März 2021

Online-Vortrag Anita Balser HTS: Mehrhundehaltung / März 2021

Webinar mit Jan Nijboer u. Torsten Grimm: Leinenführung / Mai 2021

Webinar mit Jan Nijboer u. Torsten Grimm: Führen und führen lassen u. Aufbau der Futterbeuteljagd / 2021

Regelmässige Weiterbildung und das Wissen über neue Erkenntnisse in der Hundeforschung,

ist für mich spannend und sehr wichtig! 

Durch stetiges Beobachten von Hundegruppen, lerne ich viel über ihre feine Art der Kommunikation und Körpersprache! 

Hundepension mit Garten
Zwei die sich verstehen!
Erwartungshaltung, Stress, Ungeduld, Hormone
Beschäftigung und Spass draussen
Hundeharmonie!
Jack Russel